Schließung Zeche Auguste Victoria

Am Freitag, den 18. Dezember 2015 endete der Betrieb auf Zeche Auguste Victoria, Schacht 3 in Marl. Das Bergwerk war bis dahin das Zweitletzte im Ruhrgebiet (neben Zeche Prosper-Haniel, Bottrop) und das Drittletzte in Deutschland (neben Zeche Anthrazit, Ibbenbüren). Mit diesem Tag sind 116 Jahre Bergbautradition Geschichte.

Die Statue der Auguste Victoria und die Seilscheibe.
Aus Solidarität kamen auch ehemalige und aktive Bergleute aus den Niederlanden und dem Saarland.
Die Grubenwehr sicherte die Zufahrten zum Werkstor.